Die Auslandssendungen des Tschechischen Rundfunks 
22-11-2019, 04:54 UTC
[18.06.2019 18:09 UTC] Lothar Martin
Gewerkschaften kritisieren Regierung für Fehlen bei IAO-Jubiläumsfeier

Führende tschechische Gewerkschafter kritisieren die Regierung des Landes, dass sie keine Vertreter zu den 100-Jahres-Feiern der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) nach Genf entsendet haben. Viele Staatsmänner anderer Länder seien indes vor Ort, sagte der Chef des Gewerkschaftsdachverbandes (ČMKOS), Josef Středula, am Dienstag der Nachrichtenagentur ČTK. Das Fernbleiben von Regierungs- und Staatsrepräsentanten bei den Feierlichkeiten bezeichnete Středula als eine „Schande für die tschechische Außenpolitik“. Die am 10. Juni begonnenen Feiern in Genf dauern noch bis diesen Freitag an.

Das Außenministerium hielt dem entgegen, dass es zum 100-jährigen Jubiläum der Organisation Mitte April in Prag eine Konferenz zur Zukunft der Arbeit veranstaltet habe. Der Chef der tschechischen Diplomatie, Sozialdemokrat Tomáš Petříček, wiederum verwies darauf, dass er erst vor kurzem in Genf mit der Führung der IAO zusammengetroffen sei.