Die Auslandssendungen des Tschechischen Rundfunks 
29-8-2016, 07:05 UTC
QSL-Karten
  Sneznik
QSL ist kein Kürzel, sondern einer jeder Codes, wie sie ursprünglich für die Erfordernisse der Telegrafie entwickelt wurden. Sie wurden gebildet aus drei Buchstaben und begannen mit dem Buchstaben "Q". Später wurden einige der "Q-Codes" von Radiotelegrafisten und auch von Rundfunkhörern übernommen. QSL bedeutet "Bestätigung der Verbindung" oder "Empfangsbestätigung".





Spezielle OSL-Karte zum 70. Jubiläum von Radio Prag


Sehen Sie sich die QSL-Karten von Radio Prag an:
  • QSL 2007  Tschechische Aussichtstürme
  • QSL 2006  Tschechische Wissenschaftler und Erfinder
  • QSL 2005  Tschechische Kurstädte
  • QSL 2004  2004 - Jahr der tschechischen Musik
  • QSL 2003  Tschechoslowakische Motorräder
  • QSL 2002  Objekte in Tschechien, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden
  • QSL 2001  Historische Rundfunktechnik
  • QSL 2000  Geschichte von Radio Prag
  • QSL 1999  Historische Radios
  • QSL 1998  Tschechische Autos
  • QSL 1997  Tschechische Städte
  • QSL 1996  Historische QSL-Karten. Diese QSL-Karten stehen leider nicht mehr zur Verfügung.
Unter Radioamateuren und ebenfalls in den Anfangsjahren des Rundfunks wurde der Begriff "QSL-Karte" eingeführt, oder nur "QSL". Die Rundfunkanstalten interessierten sich dafür, in welcher Qualität und in welcher Entfernung ihre Programme empfangen werden konnten, und bestätigten den Hörern die eingesandten Berichte mittels dieser QSL-Karten. Auf den Karten war eine Initiale, die das "Rufzeichen" des jeweiligen Senders darstellte, so wie man es zum Beispiel bis dato in den Vereinigten Staaten gebraucht, oder das Logo des Senders, gegebenenfalls andere Illustrationen. Auf den Karten befindet sich zudem ein Text, der die Frequenzen und die Leistung der Rundfunkstation angibt sowie die Bestätigung, wann der Hörer das Programm empfangen hat.

Die heimischen Sender nutzen heutzutage diese QSL-Karten kaum noch, doch bei den Stationen der Auslandsdienste erfreuen sie sich anhaltender Beliebtheit. Diese haben nach wie vor ein Interesse daran, zu erfahren, wie die Programme in den Zielgebieten zu hören bzw. zu empfangen sind. Zu ihnen gehört auch Radio Prag. Auch Sie können verifizierte QSL-Karten erlangen, wenn Sie an unsere Adresse schreiben, wo, wann und auf welcher Frequenz Sie das Programm gehört haben und wie die Qualität des Empfangs war. Vergessen Sie bitte nicht ihre Rückadresse anzugeben sowie den Vermerk, ob es sich bei der von Ihnen angeführten Zeit um die Welt- oder die Ortszeit handelt.