Die Auslandssendungen des Tschechischen Rundfunks 
16-8-2017, 19:22 UTC
Thema
 Autor:

Liebe Hörerinnen und Hörer, hier sind nun die Ergebnisse des
Radio-Prag-Hörerwettbewerbs ...
bei dem sich diesmal alles um die tschechische Geschichte gedreht hat. Wir haben Sie gefragt: "An welchen tschechischen Film erinnern Sie sich am liebsten und warum?"
Der Wettbewerb ist auf ein großes Echo gestoßen; wir haben 314 Einsendungen sowohl in klassischer wie auch in elektronischer Form erhalten. Aus den Antworten, die bis zum Einsendeschluss am 12. Juni abgeschickt worden sind, hat die Jury die beste Einsendung ausgewählt. Dazu wurden in einer Vorrunde in jeder Sendesprache von Radio Prag zehn Beiträge ausgewählt, und aus diesen wiederum zwei Teilnehmer an der Finalrunde bestimmt. Die Finalisten erhalten einen besonderen Preis, eine Aufmerksamkeit geht auch an die Vorrunden-Teilnehmer.
Gesamtsiegerin des Radio-Prag-Hörerwettbewerbs 2009 ist:
Claire le Bris-Cep aus Frankreich
wir gratulieren herzlich!


Den Preis für den Sieger stiftet der Sponsor des Wettbewerbs: Hotel Ungelt, Unterkünfte im Herzen Prags.


Der Beitrag von Claire le Bris-Cep "Der Sommer, als ich 13 war" können Sie hier lesen:
Meine Eltern hatten ein Ferienhaus in der Sologne in Zentralfrankreich gemietet. Mein Bruder war gerade von einem Aufenthalt im Geburtsland meines Vaters zurückgekehrt. Einem Kundschafter gleich hatte er als erster aus unserer Familie die Bekanntschaft mit unseren fünf Onkeln und Tanten und 15 Cousinen und Cousins gemacht. Wir überlegten, im Jahr darauf alle vier noch einmal gemeinsam dort hinzufahren.


Finalisten der deutschen Redaktion:
Michael Barth, Deutschland
Dr. Gerhard Schreier, Deutschland
Einen Preis erhalten folgende Teilnehmer:
Josef Kretschmer, Deutschland
Christoph Preutenborbeck, Deutschland
Georg Pleschberger, Österreich
Dr. Horst Walter, Deutschland
Fritz Andorf, Deutschland
Werner Hoffmann, Deutschland
Robert Bamberg, Deutschland
Wolfgang Fellmer, Deutschland